Gedicht zu Weihnachten

Nach meinem nicht ganz ernst gemeinten Beitrag mit einem zu , hier noch ein wirklich besinnliches Weihnachtsgedicht.


Weihnachtswunder

Durch den Flockenfall
klingt süsser Glockenschall,
ist in der Winternacht
ein süsser Mund erwacht.

Herz, was zitterst du
den süssen Glocken zu?
Was rührt den tiefen Grund
dir auf der süsse Mund?


Was verloren war,
du meintest, immerdar,
das kehrt nun all zurück,
ein selig Kinderglück.

O du Nacht des Herrn
mit deinem Liebesstern,
aus deinem reinen Schoss
ringt sich ein Wunder los.

Gustav Falke 1853 – 1916


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.