Lustige Weihnachts Gedichte

Unter diesem Link findest Du noch mehr Weihnachtsgedichte!

Nun ja, nicht dass ich jetzt total dem Weihnachtsfieber erlegen wäre, aber ich habe diverse Emails mit entsprechend witzigen Weihnachtsgedichten erhalten, welche ich hier gerne präsentiere würde.

Das folgende erzählt die Geschichte des Weihnachtsmannes im Jahre 2000 als jedermann vom Millenniumgau zum Jahreswechsel erzählte und spekulierte. Dass dies den Weihnachtsmann kaum interessiert, ist wohl klar. Er geht mit der Zeit wie dieses zeigt:

Die 2000 Weihnacht

Das Jahr 2000 bricht nun an
man sieht erstaunt den Weihnachtsmann
wie schon in guten alten Zeiten
ganz langsam durch den Schornstein gleiten.

Doch das Jahrtausend bricht nun an
wie jeder ja bald sehen kann
wo’s nirgends einen Schornstein gibt
den jedes Kind so innig liebt.

So muss der Weihnachtsmann beizeiten
durch Netze in Computer gleiten
und wenn ein Kind nicht artig war
ist schwups, ein dicker Virus da.

Geschenke werden komprimiert
und immer ist der angeschmiert
der nicht den Wunsch per E-Mail sendet
ich hoffe nicht, dass es so endet !!!!

© Heinz Bornemann

Im selben Stil wie das erstgepostete und ebenso witzig folgendes Gedicht zu :

When the last Kalender–sheets
Flattern through the Winter–streets,
And December wind is blowing,
Then is everybody knowing,
That it is not allzu weit:
She does come, the Weihnachtszeit.
All the Menschen, Leute, people
Flippen out of ihrem Stübel,
Run to Kaufhof, Aldi, Mess,
Make Konsum and business,
Kaufen this und jenes Dings,
And the curchturmglocke rings!
Manche holen sich a Tännchen,
When this brennt, they cry: Attention!
Rufen for the Feuerwehr,
Please come quick and rescue her!
Goes the Tännchen off in Rauch
They are standing on the Schlauch.
In the kitchen of the house
Mother makes the Christmasschmaus.
She is working, schufting, bakes,
Hit is now her Joghurtkeks.
And the Opa says as tester:
“We are killed untill Silvester.”
Then he fills the last Glas wine,
Yes, this is the Christmastime.
Day by day does so vergang,
And the holy night does come.
You can think, you can remember,
This is immer in December!
Then the childrenlein are coming,
Candle-wachs is abwärts running,
Bing Crosby of Christmas sings
While the towerglocke rings
And the angels look so fine,
Weil this is the Weihnachtstime!
Baby-eyes are big and rund,
The family feels kerngesund,
When unterm Baum is hocking –
Then nothing can them shocking.
They are so happy, are so fine,
This happens in the Christmastime.
The animals all in the house,
The Hund, the Katze, the bird, the mouse,
Are turning round the Weihnachtstree,
Enjoy the days as never nie,
Weil they find Kittekat and Schnappi
Im Geschenkkarton von Papi.
The family begins to sing
And wieder does a Glöckchen ring.
Zum song vom grünen Tannenbaum
Die Tränen rennen down and down –
Bis the mother plötzlich flennt:
„The Gans im Ofen is verbrennt!“,
Because her nose is very fine
Wie jedes Jahr zur Christmastime.
So all can say the Fest is nice,
But all of this had seinen Preis.
The nerves are lying alle blank,
This is mir klar, bei this Gestank
From the verbrennte Weihnachtsgans.
This year the two thousand and sechs,
It is a little bit verhext.
But all people stimmen mit mir ein
And sing with me so loud and clear:
Merry X-Mas and a happy new year!

Das folgende Weihnachtsgedicht zielt eher auf die gesundheitliche Situation der Mitmenschen zur Weihnachtszeit ab:

Sein halbes Scheckheft bei sich habend
Begibt man sich nach Feierabend
Stadteinwärts Richtung Weihnachtsmarkt

In den Geschäften herrscht Gewimmel
Und rastlos klingt die Ladenbimmel
Es riecht nach Schweiss und Herzinfarkt.

Ist man besonders wählerisch
Für seiner Liebsten Gabentisch
Braucht’s Nerven, Geld und Kondition

Gezielt durchkämmt man alle Läden
Von den Basaren nicht zu reden
Ein leeres Scheckheft ist der Lohn.

Erschöpft, verausgabt und gestresst
Von Schweiss und Regen durchgenässt
Schlägt man den Weg nach Hause ein

Bedrohlich hupen Karussells
Ein Chor singt blechern: Jingle Bells.
Und: Lasst uns froh und munter sein.

Hiermit beschliesse ich meine Berichterstattung zur diesjährigen Weihnachtszeit vorersteinmal. Es kann zwar gut sein dass ich noch den einen oder anderen Post zu Weihnachten platziere, gehe aber davon aus dass mit diesem Weihnachts – Post getan ist.

Wünsche allen Lesern ein frohes Fest!


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.