MEGAFRUST: Markttag in Eglisau

Es war wieder soweit! Markt in ! Das Übel beginnt wieder! Regelmässige Leser werden es bereits kennen. Das Marktproblem in welches mich immerwieder zur Weissglut bringt. In diesem Sinne auch ein grosses Entschuldigung an alle Marktfahrer welche sich betroffen fühlen/gefühlt haben als ich fluchend durch den Regen stapfte! In den nächsten 7 Tagen werden rund 4’000 Besucher diesen Beitrag lesen. Somit sollte die Entschuldigung angekommen sein. Es kam wie es kommen musste! Obwohl ich dachte, dass die Organisatoren des Marktes in Eglisau und die Personen welche den ÖV beim ZVV bestellen diesmal etwas mehr Einsatz beweisen, versagten alle wieder auf der ganzen Linie. Am Bahnhof Eglisau angekommen in den Bus eingestiegen hiess es, der Bus würde aufgrund des Marktes erst 20 Minuten später abfahren. Dammi nomall!!! Jetzt hängt seit einer Woche dieser orange, nicht zu übersehbare ZETTEL im Eglisauer Bus. Dort steht, das der Bus die Haltestelle VIEHMARKT und ALTERSHEIM nicht bedienen kann.

DORT STAND ABER NICHT, DASS DER BUS ERST 20 MINUTEN SPÄTER FÄHRT! Haben sie immer noch nicht gelernt, wie man etwas organisiert und dann als Sahnehäubchen auch noch richtig kommuniziert? Dillettantischer geht es nicht mehr! Selbst das Kindergartengrillieren vor einem Jahr war besser organisiert!

Verregnet zu Hause angekommen überlege ich mir, wieso ich diesem miserabel organisierten Eglisau im kommenden Jahr einen X Stelligen Steuerbetrag abdrücken muss! Es ist, um es direkt zu sagen, eine absolute SCHWEINEREI! Ich habe, ausser ein paar neuen, wahrscheinlich schweinisch teuren Ortstafeln (Die neu aufgestellten, schwarzen Metalldinger) bisher keinen roten Rappen von meinem Steuergeld gesehen! Und dies bei einem Steuerfuss von 123!!! Der Herr Minder sollte einmal seine Abzockerinitiative auf Gemeindeverwaltungen ausweiten!

Falls sie bis hierher gelesen haben, freut es mich sehr. Sie dürfen mich gerne auf meiner privaten Handynummer 077 xxx xx xx erreichen, sollten sie ein konstruktives Gespräch suchen. Bis dahin werde ich mich nämlich auch wieder etwas gesitteter ausdrücken können. Aber jetzt hat es mir den sprichwörtlichen Deckel „glupft“.

Ein äusserst frustrierter, stinksaurer Steuerzahler

Dies ist (mit ein paar Korrekturen) die Email welche die Gemeindeverwaltung Morgen lesen kann. Wenn sie denn will.

Und hier noch einmal zur Erinnerung die Legislaturziele der Gemeinde Eglisau welche sie bis 2010 erfüllen will… Hey Jungs und Mädels, wir haben 2009! Der Ortsbus fährt immer noch im Stundentakt, am Wochenende und am Abend gar nicht!

Legislaturziele der Eglisauer "Regierung"
Legislaturziele der Eglisauer "Regierung"

Aus persönlichen Gründen erlaubte ich mir, gewisse Daten in dieser Text mit einem kursiven X zu anonymisieren.

Bildquelle: www.eglisau.ch


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.