EU / Schweiz: Klonfleisch bald erlaubt?

Geht ja gar nicht, dachte ich als ich den Beitrag in der Gratiszeitung 20minuten heute Morgen gelesen habe. In der EU könnte es so weit kommen, das Klonfleisch zugelassen wird. Zwar muss das Klonfleisch noch die eine oder andere Hürde nehmen, das es kommen wird, sei aber so gut wie sicher. Das würde dann bedeuten, die Industrie könnte mehr oder weniger das Supersteak oder das Megafiletstück heranzüchten und dann beliebig vermehren. Ich finde dies ist nicht nur ethisch bedenklich, sondern auch gesundheitlich. Zwar sagt die entsprechende EU Prüfkommission, dass dem Klonfleisch keine negativen gesundheitlichen Risiken nachzuweisen sei, Langzeitstudien zum geklonten gibt es aber auch keine. Es geht vieles, aber hier wird ein Niveau erreicht, wo Ende der Fahnenstange und jeglicher ist.

Obwohl ich ein extremer Fleischliebhaber bin – was viele meiner Leser welche mich privat kennen bezeugen können (gäll Simon B) und den Fleischverzehr wirklich sehr liebe, würde ich von einem Tag auf den andern auf das von Fleisch verzichten, sollte geklontes Fleisch zugelassen werden. Und ich könnte mir vorstellen, das ich durchaus nicht der einzige bin, welcher so handeln wird. Das der Mensch einfach immer meint, er könne mit der Natur verfahren wie ihm gerade passt stösst bei immer mehr Menschen auf Gegenwehr. Was auch gut ist. Sollten wir nicht auch ein wenig an unsere Nachkommen und deren Kinder denken? Was richten wir mit den Tieren und der restlichen Natur bloss an, ohne einen Gedanken daran zu verschwenden wie unsere Nachfahren hier Leben müssen. Schade. Aber der Mensch ist dumm. Zu dumm. Allen voran irgendwelche Politiker welche sowieso nur ihr eigenes Weiterkommen als erstes Ziel haben.

Bildquelle: digicamfotos.de


2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.