iPhone 3G (alt) CPU Overclocking: Drossel rausnehmen

Apple bescheisst definitiv die Kunden. Und meine gute Meinung von der Firma bröckelt allmählich. Nachdem ich ein wenig im Netz rumgesucht habe, kam ich auf den Hinweis, das Apple sein altes iPhone 3G künstlich gedrosselt und damit zur Schnecke gemacht hat. Und das ist tatsächlich so und von mir aus gesehen eiskalte Strategie. Im „alten“ iPhone 3G verbaute Apple einen 600-Megahertz-CPU (Samsung S5L8900), aber der läuft nur gedrosselt mit 420 Megahertz. Was erkennen wir daraus? Auch wenn man hier nicht von Overclocking sprechen kann, sondern eher von CPU Boosten, per Firmware Update wäre es durchaus möglich, dem alten iPhone 3g Flügel zu verleihen… kostenlos, wenn auch mit dem Kompromiss dass der Akku schneller am Ende wäre. Dann würde auch das letzte Argument der iPhone 3G S Käufer fallen. Aber das würde natürlich den Verkauf eines neuen Gerätes nicht mehr rechtfertigen. Ich bin aber guter Dinge, das bald ein Weg gefunden ist, um das „alte“ iPhone 3G mit einem Stück Software zu neuen Horizonten zu bewegen was die CPU Power betrifft… Ich bleibe dran und berichte sobald es News gibt.

Im Netz ist ein Video mit einem iPhone Overclocking HowTo aufgetaucht welches angeblich zeigt, wie man das iPhone Übertackten übertakten kann. Die Kommentare zum Video sind widersprüchlich. Von „Funktioniert nicht“ bis „Funktioniert super“ findet man alles. Falls es jemand ausprobiert: Ich übernehme keine Haftung für zerstörte Geräte! Trotzdem würde es mich interessieren ob mit den im Video Manual beschriebenen Massnahmen das iPhone erfolgreich übertacktet werden kann…


22 Kommentare

  1. Was soll das? Strategien werden überall gefahren. Die allerderbste ist noch immer die von Microsoft. Da ist viel mehr Beschiss drin.

    1. Was was soll das? Natürlich werden über all Strategien gefahren. Aber das ist ein offensichtlicher Beschiss am Kunden. Und zumindest mich hat Apple als (extrem sehr guten) Kunden nun verloren. Und ich habe wirklich sehr, sehr, sehr viel Geld in Apple Produkte gesteckt. Aber nun ist Ende der Harmonie zwischen mir und dem betrügerischen Verhalten von Apple.

  2. du weisst aber schon, dass auch im 3GS die cpu gedrosselt ist? die maximale geschwindikeit ist im vergleich zum leistungsverbrauch einfach nicht effizient.

  3. ich denke die drosselung ist dazu da dass das iphone nicht zu heiß wird… merkt man ja bei größeren programmen. bei der xbox360 wars ganau so… andauernd an hitzetot gestorben bis sie durch ein update leicht gedrosselt wurde.

  4. Hi Tom,

    sag mal, wie wäre es, wenn es irgendwo ein App gibt, mit dem man „freiwillig“ das iPhone 3GS drosseln kann?
    Der Grund ist der, dass die Akkulaufzeit, wenn man es so benutzt, wie es benutzt werden soll, nicht der Brüller ist.

    Gibt es sowas? Hoffentlich bald!

  5. hey,

    ich finde das ja sehr interessant, dass man dem alten iphone flügel verleihen kann.
    Aber wie soll das gehen, hast du weiter informationen dazu, wäre dir sehr dankbar.

    Mit freundlichen Grüßen
    felix

  6. Jaaaa ja ja Hardware zu drosseln um ein Optimum zwischen AKKULAUFZEIT und HITZE-ENTWICKLUNG (hallo! wichtich!) zu finden ist Betrug. Ja, klar! Mein Gott kauf dir halt ein HTC und lass das „Betrug“-Schreien…

    1. Hehe, lustig dass du dich scheinbar so sehr darüber aufregst. Wenn Apple dies richtig machen würde, dann hätten sie einen langsameren und günstigeren Prozessor genommen, der von Hause aus weniger Strom aufnimmt und dafür das Gerät etwas billiger gemacht. Von daher ist es für mich Betrug.

  7. Naja ich will ja nicht unfreundlich sein aber wenn man keine ahnung hat soll man einfach mal die klappe halten finde ich apple prudziert ja bekanntlich den meisten teil seiner chips selber und die anderen werden nach instruktionen und harten kritärien beauftragten firmes hergestellt aber eine cpu einbauen die shcon eistiert ist ersten billiger und 2tens muss runtertakten nicht heissen das die cpu mehr braucht als eine cpu die von natur aus niedrig getaktet ist somit hat apple aus marketing gründen die günstigste methode gewählt ob das im preis ersichtlich ist ist eine andere frage aber auf jedenfall im geldbeutel von apple aber ich mein ist ihr gutes recht ihre erfindung zum höchstmöglichen preis zu vermarkten jedenfalls hatte dies einfach den sinn strom zu sparen des weiteren denke ich bin cih mir aber nicht sicher das das neue modell gs auch untertaktet ist und noch dazu redes du davon das es runtergetaktet wurde um gs besser da zu stellen aber deine teory hat den haken das 3g schon vorher da war und auch schon vorher runter getaktet wurde und bei dem gs wurde nur die geschwindigkeit erhöht weil die apps so beliebt wurden wobei der appstore ja ein gegenzug gegen die software portierung und das jailbreaken war und appel sich gedacht hat das is so beliebt geworden ziehen wir unseren nutzen raus legalisieren das in so fern indem wir im appstore dafür geld kassieren was ihr gutes recht is da es ja ihr grundstein und ihre grundlage (software ) ist

  8. habe noch vergessen zu erwählen das die abwärme der cpu somit noch ein vielfaches größer wäre und dies apple probleme mit der garantie bringen würde weil keine ordentliche kühlungsmöglichkeit für ein handy geboten ist ;-) und das gehäuse leitet wärme ziehmlich direkt das heisst es würde dem nutzer nicht gefallen

  9. Sorry, aber die kompentens des autors ist mehr als nur bescheiden.

    Schon vor der veröffentlichung des 3GS hat das iPhone 2G/3G mit 400MHz getaktet, und wurde mit der Firmware auf 412MHz erhöt, lange vor dem 3GS.

    Das dient alleine der verbesserung der Akkuleistung.

    Noch was, wen man Übertakten mit ck schreibt, ist es eh schon zuspät.

  10. Naja. Apple ist scheiße. Deren Produkte (nicht Programme) aber gut. Auch wenn man viele Nachteile einstecken muss, wo Apple deutlich von der Norm abweicht (viele Beispiele: Bluetooth, Kopfhöhrer, Kamera, …), sind deren Prudukte (die meisten) ihren Preis wert. Der iMac z.B. ist NICHTS wert. 1000 EURO ??? Hallo?! Die Komponenten zusammen sind geschätzte 500 Euro wert. Naja, zurück zu Apple, dabei verweise ich auf folgenden (CHIP)-Artikel:
    http://blog.chip.de/0-security-blog/bei-apple-denkt-man-eben-anders-20080803/

    Und außerdem: Microsoft ist LANGE nicht so scheiße wie Apple. Vergleicht doch mal. Was ist an Microsoft schlecht? Garnichts! Gute Produkte, gutes Windows und sogar sehr gute Tools die sogar gratis sind. Google ist sogar noch schlechter. Habt ihr die Google Toolbar installiert überwacht euch Google die ganze Zeit!

    Anstatt offen dem Kunden gegenüber zu sein macht Apple eben soetwas. Finde ich echt scheiße. Ich will als Kunde wissen, was in meinem iPhone drin ist, und was damit gemacht wurde.
    Man kann (könnte) mit dem iPhone sooovieel machen. Wirklich! Das 2G könnte richtiges BlueTooth haben, mehrere Themes, und auch ein Übertakter könnte es geben. Aber Apple möchte es ja nicht, wieso auch. Soll der Kunde sich doch damit rumschlagen, hauptsache die bekommen Kohle. Habe in letzter Zeit großen Hass auf Apple entwickelt. Und ich glaube ab jetzt lasse ich es sein mit i-Scheiße. Das iPhone war mein letztes Produkt von Apple. Hätte ich mal ein wenig gewartet (habe es vor 2 Monaten gekauft) hätte ich mir jetzt das richtig gute Nexus One holen können. Denn Google lässt den Kunden selbst entscheiden was man mit dem Handy macht. Dazu ist auch noch das ganze OS (Android OS) Opensource! Sowas habe ich nochnie erlebt. Naja, man lernt ja aus Fehlern. Apple leider nicht…

    Lob an den Autor, guter Artikel!

  11. wie siehts aus kann man das 3G jetzt uebertakten oder nicht wuerde mich interessieren das ein 3G was so schnell ist wie ein 3GS schon ne feine sache weare

    mfg trinityx

  12. @Shadowstalker
    So mal neben bei, apple ist um einiges besser als Microsoft. Windows baut auf bugs auf, die im nachhinein von irgendwelchen scheiss updates gefixt werden.(zumindest wird das versucht) apple systeme hingegen arbeiten effizient und nahezu fehlerfrei, aber seid mal ehrlich, microsoft und apple, das ist beides das gleiche, microsoft bietet ihr betriebssystem zu unvorstellbar hohen preisen an und Apple gibt nur software die denen passt, (siehe iphone: SBsettings passt denen nicht da es zu einfach ist).
    Linux hingegen ist vollkommen frei im internet zu erhalten, fuer windows nutzer ist KDE zu empfehlen da es dem windows system nahe kommt und einfach zu bedienen ist.

    Fazit: Microsoft ist Scheisse, Apple ist Scheisse. Linux Rockt!

    Lg: Kerso

  13. @kerso

    Ähm… Appel basiert auf Linux auch das OS auf den Handys.

    Noch mal zu den ganz oben mit dem IMAC, Hardware kostet weniger aber kauf dir mal einen Monitor mit der Auflösung vom Imac 27 Zoll, da kannste dir gleich nene IMac kaufen ^^

    zum Tema, ja man kann den CPU und auch den Arbeitsspeicher hoch schrauben, wer sich etwas mit Linux auskennt bekommt es mit einem FAQ hin wer lieber bewegte Bilder sieht kann Youtube benutze oder Papa googel.

    Man bekommt das Handy auf Max 675 MHZ ob es gut ist auf Langzeit sollte mal selber raus finden, am besten soll es aber mit 555 MHz laufen da Akku lauf zeit und die Wärme Endwicklung noch im Grünen Bereich liegen.

    LG
    Djapster

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.