Skandal: Arzt verlangt Geld für Schweinegrippe Impfung

Ein Dübendorfer Frauenarzt, welcher mir mit Namen bekannt ist, verlangt von seinen teils schwangeren Patientinnen CHF 10.- für die Schweinegrippeimpfung.

ImpfungDies sei, um die Umtriebe zu decken, wehrt sich die Praxisassistentin des Frauenarztes gegenüber einer Patientin. Der Arzt habe angeordnet, das bei jeder Patientin welche geimpft werde, CHF 10.- einkassiert werden müssen.  Dass dies nicht geht, entnimmt jeder der lesen kann diesem Merkblatt vom Bundesamt für Gesundheit. Dort steht Schwarz auf Weiss, das die Schweinegrippeimpfung nichts kostet. Dass ein Arzt nun mit der Kasse machen will, ist unethisch und auf gut Deutsch gesagt eine absolute Schweinerei.

Die Schweinegrippe Impfung ist kostenlos


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.