Translumina wird MYGATE

Gratuliere! Translumina wechselt den Namen und wird neu MYGATE heissen. Und jeder auch nur ein wenig technikaffine Mensch weiss nun den Namen MYGATE zu deuten oder mit einem Produkt zu verknüpfen.

MYGATE LogoDer Triple-Play-Provider Translumina heisst ab sofort MYGATE. Eine weise wohlüberlegte Wahl wurde getroffen! Das Unternehmen unterstreicht damit die Neuausrichtung vom umfassenden Glasfasertechnologiegeschäft auf die Rolle des Anbieters von Internetprotokoll-basierten TV-, Telefon- und Internetservices für Privat- und Geschäftskunden. Mit der Umbenennung und der vor Kurzem lancierten modernsten Infrastruktur will MYGATE die neuen Chancen im Schweizer Telekommunikationsmarkt nutzen.

Die neu geschaffene Marke MYGATE betont die klare Ausrichtung des Unternehmens auf die Funktion als Dienstleister. Wörtlich übersetzt heisst MYGATE „Mein Tor“ und bedeutet im Zusammenhang mit den Services den Zugang zu individuellen Multimedia-Diensten. Der bisherige Name Translumina stand für die Übertragungstechnik via Glasfaser.

Der Zeitpunkt für die Umbenennung ist bewusst gewählt, denn sie findet gleichzeitig mit der Lancierung des MYGATE Triple-Play-Angebots auf einer neuen technischen Infrastruktur statt. Diese erlaubt es MYGATE, Zehntausende von Privatkunden und Firmen in Glasfasernetzen in der Schweiz, Deutschland und Österreich mit seinen Triple-Play-Services zu bedienen.

„Mit der neuen Marke wollen wir die Firma in dieser neuen, wichtigen Phase eindeutig positionieren und damit den Roll-out unterstützen“, erklärt Stefan Leonhart, Leiter Marketing von MYGATE. „Vom kürzeren, kundenbezogenen Firmennamen und der vereinfachten Bildsprache versprechen wir uns auch ein wesentlich intuitiveres Verständnis für unsere Dienstleistungen.“ Erarbeitet wurde die neue Markenarchitektur mit der Zürcher Designagentur dai.

Der Zeitpunkt für die Umbenennung ist besonders günstig.  Wie CEO von MYGATE Peter Helfenstein sagt:

Mit der Übernahme von Sunrise durch Orange haben die Kunden eine schweizweite Triple-Play-Alternative weniger. Mit der neuen starken Marke und einer leistungsfähigen Infrastruktur erfüllt MYGATE alle Voraussetzungen, um als agiler und innovativer Anbieter diese Lücke zu schliessen.

Hier noch ein Zückerchen, der Bootscreen von der MYGATE Mediabox.

MYGATE Bootscreen


7 Kommentare

    1. Aber die MYGATE AG gibt es noch… klingt ein wenig nach einem Rettungsversuch. Neue Firma Gründen, alle Aktiven rüberzügeln und alte Firma in den Konkurs schicken. Versuche mal etwas mehr Licht ins Dunkel zu bringen.

      Gruss, tom

  1. Habe mit TV Produkt und My Gate Firma bisher keine guten Erfahrungen gemacht. Die netten Support Damen nehmen während Office Zeiten die Probleme auf und sagen, es werde jemand zurückrufen. -> Nach bisher 6 Anrufen habe ich über 2 Monate noch keinen dieser Rückrufe erhalten. Auffällig ist dabei, dass man auch keine Ticket Nummer kriegt und stets neu erklären darf.
    Das TV Produkt läuft bei mir gar nicht. Nur Mosaik Bilder. Aufnahme konnte ich keine machen. Die Fernbedienung und die sogenannte TV Box sieht nach allerbilligster Qualität aus. Wenn auf dem TV mal ein Bild (nur Stehbild) erscheint muss ich sagen, dass die Qualität mich sehr enttäuscht.
    Die Menues per Fernbedienung sind so klein geschrieben, dass man auch bei einem grossen LCD Bildschirm stets aufstehen und nahe zum TV gehen muss, dass man überhaupt etwas lesen kann. Ähnlich ist es bei der Fernbedienung, die Knöpfe sind billigst klein, schlecht bedienbar und kaum lesbar. Die Reichweite der Fernbedienung ist so kurz, dass man nicht in vernünftiger Sichtdistanz zum TV bedienen kann.

    Das Internet läuft knapp unter der gekauften Bandbreite, wobei Einbrüche der Geschwindigkeit bei typischen Peak Online-Zeiten festzustellen sind.

    Ich wohne im Länggass Quartier in Bern, also nicht in der Provinz.
    Da ich auf allen Wegen keine Reaktion von My Gate erhalte, kann
    ich keine Darstellung seitens My Gate hier eintragen.

  2. Schaut, die netten Damen sind Damen aus einem Callcenter, welche kein technischen Know-How haben. Sie befragen die Kunden von Mygate nach einem Schema, wer nicht rein passt, der hat verloren…
    Zudem hat Mygate nur noch sehr wenige Mitarbeiter im Vergleich zu Translumina, was sich auf den Service und Qualität sich auswirkt.

    Das Internet läuft meistens über gewisse Strecken nicht redundant. Zudem sind gewisse Strecken zu wenig ausgebaut um die ganze Bandbreite zu garantieren.

    Man kann nur ein sagen wer so eine miese Qualität wie Alpas hat, muss den Vertrag künden und sich einen prof. Provider suchen. In den meisten Fällen, hat man die bessere Verfügbarkeit und den besseren Service.

    Wems gefällt und keine Probleme hat soll bleiben, aber es sind die wenigsten welche keine Probleme haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.