Oskar Freysinger als Hitler beschimpft

Gestern hat der Direktor des Instituts für islamisches politisches Denken Assam al-Tamimi den Nationalrat als Hitler beschimpft

Oskar Freysinger, SVP NationalratGenau solche Vollidioten wie Assam al-Tamimi sind es, welche den immer mehr ins Abseits bewegen und der SVP mit ihrem Gedankengut immer mehr Zustimmung im Volk verschaffen. Wenn noch mehr von der angeblichen Elite kommen und solchen – sorry die Ausdrucksweise – Scheiss rauslassen, muss sich niemand mehr wundern, wenn 2011 bei den nächsten nationalen die SVP weit oben schwimmen wird. Anstatt den SVP Nationalrat Freysinger mit solchen verbalen Entgleisungen anzugreifen, hätte al-Tamimi besser den Dialog gepflegt und auch gewisse Akzeptanz für das Resultat gezeigt. Al-Tamimi spiegelt für mich den Teil des Islames, welcher noch 200 Jahre hinter unserer Zeit waltet. Stur, unnachgiebig, ignorant und anti-demokratisch. Und dieser Teil des Islames gehört wahrhaftig nicht in die Schweiz. Zweifelhaft ist es trotzdem ob dies mit dem Minarettverbot erreicht werden kann. Ich denke nicht. Wenn wir die Abstimmung und deren Ausgang einmal aussen vor lassen, ist es unter dem Strich einfach absolut kontraproduktiv was al-Tamimi gestern vom Stapel gelassen hat. Solche Typen sind es, die den Dialog verhindern oder zur Sau machen und alles Erreichte mit einem Satz einem Paukenschlag gleich, dem Erdboden gleich machen. Schade.

Hier der Beitrag welcher gestern Abend live auf Al Jazeera ausgestrahlt wurde.


9 Kommentare

    1. Hallo amade

      1. Gestern Abend, 20:05 live auf Al Jazeera (Habe das Video in den Beitrag eingebaut)
      2. Ja, das auch. Aber hier geht es in erster Linie mal um meine Aussage und nicht um die SVP. Oder ist es am einfachsten einfach zu sagen: „die Anderen auch“?
      3. welche Beschimpfung? Den Vergleich mit Hitler? Wenn ja, einverstanden.

      Gruss, tom

  1. 2. nein, es gilt nicht „die anderen auch“. aber wer wie die svp gezielt provoziert und teilweise auch unwahrheiten verbreitet, muss sich über solche reaktionen nicht wundern.

    ich habe das video schon gestern nachmittag bei mir eingebaut. aber die hitler-beschimpfung ist mir ehrlich gesagt entgangen. bist Du Dir sicher?

    1. Also mein Französisch ist auch nicht gerade so gut. Aber gestern Abend kam im 10vor10 eine übersetzte Reportage. Und ich denke nicht dass das SF das Wort „Hitler“ einfach so verwendet. Zumal Tagi & Co dies auch so übernommen haben.

      Diese Reaktionen sind schon zu erwarten gewesen. Aber es ist einfach schade und auch dämlich das es ausgerechnet von einem (Studierten) Moslem kommt. Dies ist neues Wasser auf die Mühlen der SVP. Und das war unüberlegt und schädlich. Schädlich für die Muslime, welche nix mit dem radikalen Islam am Hut haben.

  2. „solche reaktionen“ bezieht sich im übrigen nicht auf den mutmasslichen hitler-vergleich, sondern eben auf die „sture, unnachgiebige, inorante und anti-demokartische“ art der diskussion.

    1. Hmmm. Ich muss es mir heute Abend nochmals anschauen und anhören. Habe einen Zusammenschnitt auf 20minuten gefunden, kann es aber auf der Arbeit nicht gut anhören mangels Kopfhörer ;-)
      20 minuten zitiert aus dem Video:

      „Sie haben das Tor zur Hölle aufgestossen – Sie sind der neue Hitler Europas“: Mit diesen Worten beschimpfte gestern Abend Azzam Tamimi, Direktor eines islamischen Instituts in London, den SVP-Nationalrat Oskar Freysinger.

      http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/-Tamimi-kam-mir-vor-wie-eine-Karikatur–23981799

      Gruss, tom

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.