Das Android Who-is-Who

Wer treibt an? Welche Firma ist massgeblich beteiligt? Hier das Who-is-Who zu . Viel Spass.

Platz 1, Google

Google ist die treibende Kraft, die massgebliche Stimme und der wohl einflussreichste Player bei Android. Obwohl die Open Handset Alliance sehr viele und auch grosse Mitglieder hat, schwingt keiner dermassen oben auf wie Google. Die Googler gestalten die Firmware, sie sind diejenigen welche die „Killer Apps“ entwickeln. Nicht zu vergessen das Geld. Google ist der Financier von Android, die Firma, der Investor welche an die Idee von Andy Rubin geglaubt hat und sehr viel Geld au die Karte Android gesetzt hat. Und nicht nur das Geld. Auch das riesige Netzwerk nutzte Google um sein Betriebssystem zu pushen.

Platz 2, 2lounge (Bolggers, Devs und die Nutzer)

Ich will damit nicht sagen, dass ich die wichtigste Person bei Android bin, aber ich bin die wichtigste Person. Verwirrt? Solltest du nicht sein, weil auch DU bist die wichtigste Person bei Android. So wie alle anderen die darüber bloggen, so wie alle Presseleute die darüber schreiben, oder all die freiwilligen Entwickler welche ihre Apps dazugeben und natürlich auch all diejenigen Leute welche ein Android Mobile gekauft haben.

Platz 3, Andy Rubin (Google)

Lange bevor die grosse Masse den Namen Android kannte, war da Andy Rubin. Als er sich im Jahr 2005 mit einem der Google Gründer LArry Page getroffen hat und von seiner Idee, vom quelloffenen Betriebssystem für Mobiltelefone erzählte und schlussendlich die Frage stellte ob dies für Google interessant sei, antwortete Page mit einem einfachen „Ja“. Und der Weg für Android war geebnet. Andy Rubin ist quasi die Speerspitze für ein erfolgreiches Android. Die Person, welche Android lebt, dafür einsteht und sein Herzblut daran gibt. Er ist eines der ganz wichtigen Rädchen in der Android – Maschine. Man dürfte ohne zu übertreiben behaupten, das Andy Rubin die Gallionsfigur von Android ist. Und dieser Job scheint mehr Berufung als Job zu sein.

Platz 4, Drew Bamford (HTC)

Nebst seinem eigentlichen Job, übrigens auch Trauzeuge des Bruders eines Arbeitskollegen von 2lounge Schreiberling Tom ;-) Drew Bamford ist „Director of User Experience“ bei HTC und macht dort aus den HTC Rohlingen das, was wir alle an den HTC Geräten lieben. Ihr klares aber dennoch schickes und userfreundliches Design. Die Sense genannte Benutzeroberfläche stammt hauptsächlich aus seiner Feder. Ein genialer Kopf der es schafft die realen Bedürfnisse der Anwender umzusetzen und die Erfahrungen der Benutzer einzubinden. Nur deshalb war es HTC möglich sein Hero so stark und präsent im Markt zu positionieren. Sense ist wirklich eine sens-ationelle Benutzeroberfläche.

Platz 5, T-Mobile

T-Mobile setzte von Anfang an auf Android. Und sie sollten den richtigen Riecher gehabt haben. T-Mobile war der Provider welcher auf Android setzte als alle anderen behaupteten, dass dies nie etwas werden könne. T-Mobile ist bis dato der Provider mit den meisten Android Geräten im Angebot.

Mein herzlichster Dank geht an Arbeitskollege Martin, welcher mich auf den Blog von Andrew Kameka aufmerksam gemacht hat. Von dort interpretierte ich den Beitrag ins Deutsche.


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.