MYGATE neu im St. Galler Glasfasernetz

Der Triple-Play-Provider bietet seine Multimedia-Services im Rahmen des St. Galler Fiber-to-the-Home-Projekts neu auch über das Glasfasernetz der Stadtwerke St. Gallen an.

Das Grundangebot mit kostengünstigen, hohen symmetrischen Internet-Bandbreiten für Privatkunden stellt im Rahmen der städtischen Open-Access-Netze ein Novum dar. Starttermin für das Angebot ist der 12. März 2010. Über die von den Stadtwerken in die Wohnungen gebrachten Glasfaseranschlüsse stehen Privatkunden die Dienste entweder als Dreierpaket (Triple Play: TV, Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonanschluss) oder als Zweierpaket (Dual Play: Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonanschluss) zur Verfügung. Symmetrische Internetbandbreiten von bis zu 30/30 MBit/s erlauben dabei nicht nur ein schnelles Empfangen (Download) sondern auch ein rasches Versenden (Upload) von Daten. Das Digital-TV-Angebot enthält über 170 Sender wie auch vier HDTV-Kanäle.

Businesskunden profitieren von Datenanschlüssen mit hohen Bandbreiten bis zu 100/100 MBit/s Down- und Uploadgeschwindigkeit sowie einer Reihe von Telefonie-Services. Diese reichen vom Festnetzanschluss über ortsungebundene VoIP-Telefonanschlüsse bis zu kostengünstigen Telefonanlagen-Diensten. „Aufgrund der Erfahrungen in den Glasfasernetzen anderer Städte haben wir uns gemeinsam mit den St. Galler Stadtwerken entschieden, im Rahmen des Fiber-to-the-Home-Projekts in St. Gallen von Anfang an mit einem einmalig attraktiven, äusserst kompetitiven Angebot für Privatkunden auf den Markt zu kommen“, sagt Peter Helfenstein, CEO der MYGATE AG. „Mit dem Basisangebot erhalten die Kunden nicht nur ein zeitgemässes IPTV-Angebot und einen modernen Telefonanschluss, zum Surfen oder Arbeiten können sie nun auch zuhause Bandbreiten nutzen, wie das bisher nur mit sehr teuren Geschäftsanschlüssen möglich war.“

Weitere Informationen zum Angebot für Privatkunden finden Sie unter:

sowie zum Angebot für Geschäftskunden unter:http://www.mygate.net/geschaeftskunden/internetanschluss/st-gallen-stadtwerke.html


3 Kommentare

  1. Die Angebote von mygate und anderer Provider auf dem St. Galler Glasfasernetz sind einfach nur lächerlich.
    Wer hier wechselt braucht schon ein dickes Portemonnaie.

    1. Hallo carlo

      was genau stört dich denn, dass du sagst die Angebote seien ‚lächerlich‘? Ein wenig mehr Auskunft würde die Leser sicher interessieren.

      Beste Grüsse, tom

  2. Wie gesagt: ist mir zu teuer, resp. ich brauche nicht so hohe Leistungen.
    Falls dich es genauer interessiert verweise ich auf meinen Blogartikel:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.