Flugshow Theater in St. Gallen

Zum 40. Symposium der HSG fliegt die Patrouille-Suisse eine Flugshow. und Grüne wiedereinmal ins Jammertal.

Es ist zum aus der Haut fahren. Da will die Patrouille-Suisse an zwei Tagen jeweils läppische 25 Minuten ihr Können unter Beweis stellen und den Zuschauern Freude bereiten und schon beginnt das Gejammer aus dem linken Politlager der Politik. Als ob Grüne und SP keine anderen Themen hätten an denen sie sich festklammern könnten, die wesentlich sinnvoller wären.  Die sechs F-5E Tiger bestreiten die Flugshow zwischen 60 und 3000 Meter nordwestlich der Stadt St. Gallen. Und wie gesagt. 25 Minuten pro Tag, zwei Tage. Mich würde einmal interessieren, ob es den Grünen und den Kommunisten nur darum geht, dem Menschen auch noch die letzte Freude zu nehmen? Und die SP, hat die SP wirklich nichts besseres zu tun? Hört doch einmal auf immer nochmehr Vorschriften und Verbote zu erlassen. Oder meint ihr, uns Schweizern geht es so gut, weil wir so viele Vorschriften haben? Wohl kaum.

Einfach lächerlich ist das Gemecker von Linker Seite. SP Kantonsrat, VCS Mitglied und Lehrer Ruedi Blumer, gewählter Volksvertreter haut dem Fass eigenhändig und mit baren Fäusten den Boden raus. Er hat genügend Zeit (offenbar ist der Lehrerberuf doch nicht so Zeitraubend wie die Lehrer immer behaupten), einen entsprechenden Vorstoss einzureichen, damit Flüge wie diese der Patrouille Suisse zum HSG Symposium verboten werden.

Ich frage mich schon, werter Herr Blumer, was sie dazu bewegt, anderen Leuten die Freude an 2 x 25 Minuten Flugshow zu nehmen. Lieber Herr Blumer, wenn Sie hier klicken, sehen Sie auch etwas, was die Patrouille-Suisse kann. Nämlich behinderte Menschen Glücklich machen, Träume von Kindern erfüllen. Aber das wollen Sie ja mit Ihrem heldenhaften Vorstoss verhindern. Schauen Sie, machen Sie ruhig weiter so; alles verbieten, mit Traditionen brechen, überall nur Verhinderungspolitik, Verbote und neue Gebühren. Glauben Sie mir, die Schweizer und schon gar nicht die St. Galler,  lassen sich das ewig gefallen.


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.