Cablecom Service für Deutsche

startet mit einem Service nur für Deutsche im Ethnischen Segment.

Normalerweise kennt man Ethnische Produkte im Bereich von Brands wie Yallo, Lebara oder Lyca Mobile. Nun startet Cablecom mit einem Service nur für Deutsche. Der Kunde hat bei Cablecom neu die Wahl, ob er lieber Hochdeutsch oder Schweizerdeutsch bedient werden will. Wer während der Warteschlaufe die Taste 1 drückt, wird Schweizerdeutsch bedient, beim Druck auf die Taste 2 wird man auf Hochdeutsch begrüsst. Ob gut oder nicht, Sinnvoll oder nicht, die Cablecom schnappt sich so sicher eine Menge Neuzuzüger aus dem grossen Kanton (Deutschland).

Solche Serviceangebote sprechen sich gerade bei ausländischen Gruppen – und seien es die uns sprachlich sehr nahen Deutschen – extrem schnell herum. Und der Neuschweizer versteht meistens kein Schweizerdeutsch und freut sich bestimmt ab der Telekomfirma UPC Cablecom, welche ihm wenigstens sprachlich entgegen kommt.

Natürlich reicht dieses neue Serviceangebot nicht aus, um den mehr als nur angeschlagenen Ruf von UPC Cablecom umzudrehen, aber es ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Ob Sunrise, Swisscom und Orange nachziehen, bleibt bisher offen.


2 Kommentare

  1. Am Ende landet man dort, dass das IVR eine Viertelstunde dauert, bis die elektronische Stimme alle verfügbaren Sprachen runtergelabbert hat :). Man könnte natürlich das IVR auch so aufteilen:

    Für Westeuropäische Sprachen, 1 drücken
    Für Osteuropäische Sprachen, 2 drücken

    :P

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.