Preisvergleich TalkEasy / Schweizer Festnetz

Festnetzanbieter gibt es einige in der Schweiz. ist einer davon, wir checken die Preise.

TalkEasy Webseite (Bild: talkeasy.ch)
TalkEasy Webseite (Bild: talkeasy.ch)

TalkEasy ist ein Anbieter, welcher sogenannte Carrier-Preselection anbietet. Das heisst, das TalkEasy gewisse Dienstleistungen von einkauft und dann über das eigene Netzwerk weitervermittelt. Dazu wird ein Preselection-Code fest in der -Zentrale des jeweiligen Kundenanschlusses einprogrammiert, damit das Netzwerk erkennt das jeder Anruf ab dieser Nummer via TalkEasy abgewickelt werden muss. Das ist eigentlich dasselbe wie das früher bekannte Call-by-Call, wo man den Code (zum Beispiel 10706) vor jede Nummer wählen musste, nur dass eben dieser Code nun fix einprogrammiert wird.

Die Aushängeschilder von TalkEasy sind die gemäss Webseite gute, schweizerische Qualität und der günstige Preis. Für unseren Schweizer -Vergleich verwenden wir das Angebot „Easy 200“ und nehmen an, wir telefonieren  300 Minuten ins Schweizer (jeden Tag ca 10 Minuten), wollen aber auch im surfen – schliesslich sind wir jung. Weiter telefonieren wir nur am Abend, da wir ja berufstätig sind und tagsüber sowieso nicht zu Hause herumsitzen und plappern können. Da wir knallharte Optimierer sind, nutzen wir das nur für Gespräche ins selbiges und für Gespräche ins Mobilnetz benutzen wir unser Handy, da dies oftmals sowieso günstiger ist.

Übersicht der Preispläne


TalkEasy „Easy 200“ in Verbindung mit „ SurfEasy Home“:

  • CHF 8.50 / Monat (Easy 200 Grundgebühr) + CHF 48.- / Monat ADSL SurfEasy Home + CHF 25.25 (Swisscom Anschlussgebühr) = CHF 81.75 / Monat
  • 200 Minuten Schweizer Festnetz inklusive
  • 60/01 Taktung (1. Minute wird voll bezahlt, auch wenn das Gespräch weniger als eine Minute dauert. Danach sekundengenaue Abrechnung)
  • Internet mit 5000 kBits / sec.

Swisscom „EconomyLINE“ in Verbindung mit „DSL standard“:

  • CHF 25.25 / Monat (Economy LINE Grundgebühr) + CHF 49.- / Monat (DSL standard) = CHF 74.25
  • keine Gratisminuten
  • 10/10 Taktung (Abrechnung immer in 10 Sekunden-Schritten)
  • Internet mit 5000 kBits / sec.

„Click&Call 5000+“ (Komplettangebot Festnetz / Internet):

  • CHF 59.- / Monat (Click&Call 5000+ Grundgebühr + keine weiteren Kosten = CHF 59.- / Monat
  • Abends und am Wochenende (inkl. nationale Feiertage) kostenlos unlimitiert ins Schweizer Festnetz telefonieren
  • 10/1 Taktung (die ersten 10 Sekunden werden mit 10 Rappen verrechnet, auch wenn das Gespräch weniger als 10 Sekunden dauert. Danach sekundengenaue Abrechnung)
  • Internet mit 5000 kBits / sec.

Da Internetsurfen sowieso pauschal ist und die Preise vorhergehend klar genannt sind, fokussieren wir uns nun auf die für die 300 Minuten anfallenden Gesprächskosten.

  • Bei TalkEasy bezahlen wir für die ersten 200 Minuten nichts. Für die weiteren 100 Minuten werden 3 Rappen pro Minute fällig. Macht also insgesamt CHF 3.- Gesprächsgebühren.
  • Bei Swisscom bezahlen wir ab der ersten Minute. Verrechnet wird die Minute zu 4 Rappen. Ergibt summa summarum CHF 4.- Gesprächsgebühren.
  • Sunrise verrechnet nichts für unsere telefoniererei und somit bezahlen wir nichts extra.

Endabrechnung:


Nun zählen wir alle grundgebühren, sowie die Gesprächsgebühren zusammen und kommen zu folgendem Ergebnis:

  • Bei TalkEasy kostet uns der Beispielmonat CHF 84.75
  • Bei Swisscom steht auf dem Einzahlungsschein CHF 78.25
  • Und bei Sunrise bezahlen wir CHF 59.-

Das Treppchen:


1. Platz, Sunrise

2. Platz, Swisscom

3. Platz TalkEasy

Unser Fazit


Nicht alles ist Gold was glänzt und nicht immer ist alles was mit günstig angeschrieben ist, unter dem Strich auch wirklich günstiger. Im Fall von TalkEasy lösen sich die versprochenen günstigen Tarife sehr schnell in Luft auf. Sunrise hingegen kann sein Preisversprechen halten und punktet vor allem mit den unlimitierten Gratisminuten. Selbst die als am teuersten empfundene Swisscom ist hier günstiger als TalkEasy. Die einzige vernünftige Wahl vor die man sich stellen muss ist die Entscheidung Swisscom oder Sunrise. Wer extremen Wert auf Service auf höchstem Niveau legt und dafür gerne knapp 20 Franken mehr bezahlt, ist bei Swisscom gut bedient. Wem die Brieftasche wichtiger ist und der mit einem guten, aber nicht exklusiven Service zufrieden ist, dessen Wahl sollte auf Sunrise fallen.

Quellen: TalkEasy, Swisscom, Sunrise


4 Kommentare

  1. Bei Swisscom bezahlen wir ab der ersten Minute. Verrechnet wird die Minute zu 4 Rappen. Ergibt summa summarum CHF 4.- Gesprächsgebühren.

    Merkwürdiger Preisvergleich: 300 Minuten zu 4 Rappen ergibt 4 Franken?

    Irgendwie nicht sehr glaubwürdig.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.