Google gibt Gas!

Die Konkurrenz ist so gross wie noch nie zuvor. Jeder will der grösste, schnellste und beste sein. Im Dezember stieg der Marktanteil von Google auf 10%. Innerhalb eines JAhres, hat sich der Marktanteil von quasi verdoppelt. Ein beachtliches Ergebnis, wenn man bedenkt wie jung der noch ist.

Der von Microsoft fällt auf ein Rekordtief, was bei der leider sehr mangelhaften technischen Umsetzung auch kein Wunder ist. Im Ranking ist er der Browser mit dem grössten Verlust. Anfang des Jahres war der noch bei 61.1 % Marktanteil heute steht er bei 57.1.

Mein früherer Favorit, Mozilla Firefox hat ebenfalls verloren. Grund dafür dürfte die nicht mehr Zeitgemässe Geschwindigkeit des Browser sein – ich setzte da viel Hoffnung in Firefox 4, der dieses Jahr erscheinen soll.

Ebenfalls gewonnen hat der Browser von Apple. Das wundert wenig, wenn man Apples Rekordjahr 2010 anschaut. In dem auch der Marktanteil von Apple Produkten stark gestiegen ist.

Interessant ist, dass eigentlich schon ein „alter“ Browser ist, den es seit vielen Jahren gibt. Trotz regelmässigen Updates, der Einhaltung aller Webstandards konnte er nur wenig neue Nutzer finden. Er stieg von 7.1 auf 7.6% Marktanteil.

Wie immer sind solche Zahlen mit Vorsicht zu lesen, das es keine 100% genaue Statistiken über die Marktanteile der Browser gibt.

Ich selber surfe eigentlich am liebsten mit Safari. Allerdings nur wenn ich am Mac arbeite. Grund dafür ist die hohe Stabilität und geniale Geschwindigkeit. Und seit kurzem gibt es endlich auch Erweiterungen.

Für alle die es interessiert, hier noch die Zahlen von (Zahlen beziehen sich auf den Dezember 2010):

  1. Firefox: 44.63%
  2. Internet Explorer: 34.84%
  3. Safari: 10.47%
  4. Chrome: 6.87%
  5. Opera: 2.24%


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.