Meine Gadgets und Software

Immer wieder werde ich gefragt, was für Gadgets und welche ich im Alltag nutze. Hier eine Auflistung mit Erklärung.

Computer:

new-macbook-pro-retina-display Pro 15″: Ein Powergerät, mit dem ich sehr zufrieden bin. Einen ausführlichen Beitrag dazu findet man hier. Die Software die darauf läuft ist OS X (derzeit: 10.8.2).

Auf meinem Macbook nutze ich einiges an Software, die meinen Alltag vereinfachen. Hier ein kurzer Abriss von Software die ich regelmässig benutze.

  • : Der Internetbrowser meiner Wahl. Warum? Ganz ehrlich – es ist das aussehen, schlicht einfach und funktional. Alle modernen Browser nehmen sich in Sachen Geschwindigkeit eh nicht viel warum was anderes benutzen? Safari ist wohl die meist verwendete App auf meinem Macbook. Zur Produktseite.
  • Reeder: Ganz klar an zweiter Stelle: Reeder ist meine App für die zahlreichen RSS Feeds die ich verfolge. Reeder hat ein extrem minimales Interface, der Inhalt liegt klar im Vordergrund. Ausserdem synchronisiert Reeder alle Feeds über Google. Cool – Reeder stammt von einem Schweizer Entwickler. Zur Produktseite.
  • Microsoft Office 365 Home Premium: Die neuste Ausgabe der Office Suite. Auf dem Mac ist das Microsoft Office 2011. Ich nutze davon Outlook, Word, Excel und PowerPoint. Warum kein OpenOffice, LibreOffice, iWork, etc? Ich muss kompatibel sein, die beste Kompatibilität habe ich einfach mit Microsoft Office. Zur Produktwebseite.
  • Skydrive: Meine Cloud für Dokumente und sonstige Daten. Ganz cool, dank den Microsoft Webapps, können mehrere Benutzer gleichzeitig über Skydrive an einem Word, Excel oder PowerPoint Datei arbeiten. So muss das sein! Zur Produktwebseite.
  • iTunes: Musik, Filme, TV – Serien und Podcast: alles in einem Programm, übersichtlich und schön dargestellt. iTunes läuft bei mir eigentlich immer! Zur Produktwebseite.
  • Skype: Kostenlose Internet Telefonie. Dank Microsoft Office 365 Home Premium, kann ich sogar normale Telefonanrufe kostenlos durchführen. Skype nutze ich immer wieder. Zur Produktwebseite.
  • Coda 2: Meine Entwicklungsumgebung für meine Webentwicklungsprojekte. Obwohl der Preis auf den ersten Blick etwas abschreckend wirkt, ist die Software jedes Geld wert. Ich will nie wieder ein Webprojekt ohne Coda machen müssen! Zur Produktwebseite.

/

Unterwegs nutze ich Hauptsächlich mein iPhone 5 (schwarz) und mein iPad mini (ebenfalls schwarz). Warum ein iPhone? Weil es in das Ökosystem passt, weil es gute gibt. Weil die Benutzeroberfläche grossartig ist! Die selben Gründe sprechen übrigens auch für das iPad. Nachfolgend eine Auflistung der die ich regelmässig auf meinem iPhone und iPad nutze:

  • Safari: Wer hätte das gedacht! Safari brauch ich auch hier regelmässig!
  • Reeder: Auch vom Reeder gibt es eine Version für das iPhone und iPad.
  • Tapatalk: Eine coole App, um sehr übersichtlich in mehreren Foren Beiträge zu lesen oder zu schreiben. Sehr empfehlenswert! Gibt es auch für Android. Zur Produktwebseite.
  • Facebook: Wer kennt es nicht?

Was nutze ich sonst noch? Zuhause ist mein Macbook in der Regel an meinem Thunderbolt Display angeschlossen. Mit 27″ zu arbeiten ist einfach schön! Ausserdem war da mal eine tolle Inter Discount Aktion, wo man es für 899.– CHF stat 1’099 bekommen hat! Zusätzlich hängt an meinem Fernseher noch ein Apple TV, damit ich die Inhalte von meinem iTunes auch am Fernseher geniessen kann. Das letzte was ich noch erwähnen möchte ist meine Apple Time Capsule. Ein Wlan Router mit integrierter Festplatte. Dank der Software „Time Machine“ macht mein Mac stündliche Backus völlig automatisch direkt über Wlan auf diese Platte.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.