Die Angst vor dem bösen Internet

Dieses Jahr sind in Bundestagswahlen. Die aktuell regierende grosse Koalition hat inzwischen unglaubliche Angst vor dem Internet. Anders kann man die Schreie nach Zensur und die neuen Gesetzesvorschläge nicht deuten:

Die Koalition will nun ein Gesetz verabschieden das soziale Medien wie z.B. Facebook dazu zwingt gewisse Beiträge zu löschen. Die SPD droht sogar mit Bussgeldern von bis zu 500’000 Euro wenn Facebook nicht schnell genug löscht. Die Politiker sind entsetzt über sogenannte „Fake-News“ und sprechen ihrem Volk offenbar jegliche Medienkompetenz ab.

Niemand kommt auf die Idee zu hinterfragen ob Zensur wirklich die richtige Lösung ist. Soll Facebook auf Druck der aktuellen Regierung entscheiden was nun „richtige“ und was „falsche“ Nachrichten sind? Bin ich der einzige der solche Vorschriften gefährlich findet?

Die traditionellen Medien begrüssen Mehrheitlich diese neuen Gesetze. Der Grund liegt auf der Hand, sie können ihr klassisches Medium dadurch wie vor 200 Jahren weiterführen und können an alten und bewährten Einnahmen festhalten.

Ich sehe hier nur verzweifelte Regierungsparteien, die unsere Rechte auf freie Meinungsäusserung massiv einschränken und beschneiden wollen um selber an der Macht bleiben zu können. Bedauerlich!


4 Kommentare

  1. Ich finde, die Regierung soll die Finger vom Internet lassen. Die Leute, die zwar dieses Land regieren, haben absolut keine Ahnung von der Materie. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man meiner Meinung nach auch nicht versuchen, in die Thematik einzusteigen.
    Vor allem lässt Facebook sicher nicht von der stümperhaften deutschen Regierung einschüchtern.

  2. Ich hoffe, die Menschen wachen langsam mal auf. Die Rechte der Bürger werden immer mehr beschnitten, unter dem Deckmantel der Angst. Für mich vollkommen unverständlich, wieso sich keiner oder nur sehr wenige Leute beschweren!
    Irgendwann werden wir alle mit einem GPS Chip bei der Geburt ausgestattet, um uns noch besser unter Beobachtung halten zu können… Zensur macht keinen Sinn.

  3. Ich bin total eurer Meinung.
    Es ist keine Lösung, die Verantwortung einfach auf die Unternehmen zu schieben. Besonders dann nicht, wenn das ganze auf mehr Überwachung und Zensur hinauslaufen soll.
    Die Probleme werden so nur unter den Teppich gekehrt und nicht gelöst. Die unangenehmen Posts sollen einfach gelöscht werden und alles ist wieder OK *tumbs up*

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.