Bluewin TV Settop Box

Bluewin TV Test II / Swisscom TV Test II

Bereits einmal habe ich über Swisscom TV aka Bluewin TV einen Testbericht geschrieben, welcher sehr viele Leser gefunden hat.

Dies möchte ich zum Anlass nehmen um über die kleinen Fehler zu schreiben, welche nach wie vor bei Bluewin TV vorhanden sind.

Beim letzten Test habe ich Swisscom TV aka Bluewin TV eher geschmeichelt. Jetzt möchte ich den Schwerpunkt doch etwas mehr auf die kleinen aber dennoch nervigen Fehler richten.

  • Es kommt vermehrt vor, dass beim vor- beziehungsweise zurückspulen die Software den von mir betätigten Tasten an der Fernbedienung hinterher hinkt. Somit vermasselt Swisscom TV (ex Bluewin TV) ein mehr oder weniger zielgenaues Spulen innerhalb einer Sendung. Dieser Fehler häufigt sich mit der Dauer seit man Swisscom TV benutzt.
  • Keine Ahnung wieso, aber Swisscom TV vermasselt jeden Freitag eine als Serie programmierte Sendung („Ab ins Beet“). Die Aufnahme wird rund in der Hälfte von „Ab ins Beet“ gestoppt. Mittlerweile haben wir eine Nachlaufzeit von 2 (!!!) Stunden eingestellt. Jedoch nimmt Swisscom TV nachwievor nur die halbe Sendung auf. Der Support wusste dazu keine Abhilfe und hatte hörbar Mühe, mir diesen Fehler zu glauben.
  • Die Synchronisation zwischen Bild und Ton wurde vermehrt schlechter. Es ist zwar kein regelmäsiges Schema zu erkennen (Nur bei einem Sender, oder zu einer gewissen Uhrzeit), aber zeitweise ist es so krass, das man fast Kopfschmerzen vom zuschauen bekommt. Die Lösung des Swisscom Supports ist das Erneuern der IP Adresse… warum auch immer.
  • Letzte Woche stürzte Swisscom TV aka Bluewin TV ohne jegliches Zutun unsererseits ab. Das liegt wohl an der Herkunft von Swisscom TV; Microsoft IPTV…
  • Wenn man eine Aufnahme anschaut und anschliessend stopt und den Menupunkt „Eigene Aufnahmen“ wählt, passiert… nichts. Man muss umständlich den „roten“ Knopf betätigen und anschliessend „OK“ wählen. Wieso einfach, wenn es auch kompliziert geht.
  • Das PiP (Picture in Picture), also die kleine Vorschau auf den nächsten Sender den man anwählen kann, nimmt qualitativ langsam aber sicher die Ausmasse eines Nadeldrucker – Ausdruckes an. Nicht mehr wirklich brauchbar. Da war es vor einem Jahr bedeutend besser um die PiP Funktion von Swisscom TV aka Bluewin TV gestellt.

Ich denke, dass beim Swisscom TV Support bereits die rote Alarmleuchte angeht wenn ich die Supportnummer anwähle.

Der Gipfel war aber als ich von einer Dame (welcher ich zugegebenerweise doch etwas an den Karren gefahren bin) eine geschlagene Stunde in die Warteschlange geschmissen wurde.

Nur durch den Umstand dass ich wissen wollte, ob sie sich wieder meldet und der Anruf kostenlos war, blieb ich so lange am Telefon. Sie meldete sich nicht mehr. Ein Kollege hatte dann das Vergnügen mit mir…

Bundesrat neu durch Proporzwahl
Billag Werbespot kostet Vermögen

2 Kommentare

  1. Bluewin TV Test | 2lounge.ch

    […] Mittlerweile gibt es einen weiteren Test: Bluewin TV Test II […]

    Antworten
  2. Translumina – LumiPlay – TriplePlay Anbieter… « 2lounge

    […] deren 3 Anbieter. In der Schweiz sind dies: die Swisscom mit Bluewin TV (über das ich hier und hier bereits berichtet habe), die angeschlagene Cablecom welche sich wegen ihrem schlechten Ruf in naher […]

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.