Logo des IT Konzern Apple

iOS 6.1 und LTE

Gestern Abend veröffentliche Apple ein Update für alle iOS Geräte und Apple TV. Die Versionsnummer ist iOS 6.1. Die Neuerungen hinter iOS 6.1 sind ziemlich rar, aber es handelt sich auch nur um ein Minor Update.
Was ist neu?

  • iTunes Match: Lieder können nun einzel heruntergeladen und gelöscht werden
  • Passbook: optische Überarbeitung
  • iCloud: Neuer „Welcome – Screen“
  • Lock Screen: Neuer Lock der Audiosteuerung (gefällt mir!)

LTE:
Alle Swisscom Rechnungsabonnenten haben seit iOS 6.1 endlich auch LTE. Genaueres über die Netzabdeckung findet man direkt bei Swisscom. Grundsätzlich sind alle grösseren Städte und Touristenorte bereits mit LTE abgedeckt.

Apple hat zudem auch einige spannende Zahlen in ihrer Pressemitteilung versteckt:

  • iOS 6.x: über 300 Millionen iOS Geräte laufen bereits mit iOS 6. (Android träumt von sowas!)
  • 9 Milliarden Fotos wurden bisher in die Apple iCloud Fotostream geladen
  • 450 Milliarden iMessages gingen bisher über den Apple Server
  • und es wurden 4 Billionen Push Notifications gesendet

Unterstützte Geräte?

  • iPhone 5
  • iPhone 4s
  • iPhone 4
  • iPhone 3GS
  • iPod Touch 5G
  • iPod Touch 4G
  • iPad mini (WiFi)
  • iPad mini (WiFi + Cellular)
  • iPad 4 (WiFi)
  • iPad 4 (WiFi + Cellular)
  • iPad 3 (WiFi)
  • iPad 3 (WiFi + Cellular)
  • iPad 2 (WiFi)
  • iPad 2 (WiFi + Cellular)

Entäuschendes Update?
Viele Kommentare bei gewissen News-Seiten sind enttäuscht. iOS 6.1 sei altbacken. Wir haben auf ein neues Userinterface gehofft. Hier muss ich mal ein paar Dinge loswerden. Erstens, es ist ein Minor Update. Neue Funktionen wird es erst im Sommer/Herbst mir iOS 7 geben. Zweitens, OS X schaut seit über 10 Jahren optisch genau gleich aus, iOS schaut seit seiner Lancierung genau gleich aus. Und ich finde das gut so, es ist eine stärke von Apple, das man nicht von Version zu Version ein neues Bedienkonzept wie bei Windows (8) oder bei Android lernen muss. Falls das jemand von euch stört, kauft euch ein Android Device!

1. Januar 2013 – Sarah Wyss als Feuerwerk!
Bing das bessere Google?

Noch keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.