Michael Jackson ist tod. Der King of Pop begegnet nun dem King of Rock

Im Alter von 50 Jahren verstarb der King of Pop Michael Jackson in Los Angeles. Für hunderttausende Fans dürfte dies der Schlimmste Tag ihres Lebens sein. Die Pop Ikone schlechthin ist gestorben. Offiziell liest man, Michael Jackson sei an einem Herzstillstand gestorben. Gemunkelt wird aber auch von Medikamentenmissbrauch.
Rettungssanitäter und der Hausarzt hätten noch lange versucht den King of Pop zu reanimieren. Erfolglos wie heute bekannt wurde. Schockierend auch, dass Michael Jackson für den 13. Juli noch ein Konzert im Rahmen seines Comebackes nun nicht antreten kann. Krass auch die Stimmen der Fans welche man im Internet lesen kann. Das reicht von: <<Schock hoch drei ich konnte es nicht glauben und will es auch nicht glauben das der King of Pop mit 50 Jahren gestorben ist. Ich hoffe das Micheal es nur vorgetäuscht hat um aus dem Rampenlicht zu kommen bitte, bitte Micheal ich will noch zum Konzert von dir!!!>> bis zu <<War höchste Zeit für diese degenerierte und dekadente Person abzutreten. Schlechter Mensch gepaart mit schlechter Musik.>>.
Kultstatus hat Michael Jackson bereits jetzt. Nun wird er zur Legende werden. Bleibt nur noch zu hoffen, dass Michael Jackson nun dem King of Rock, Elvis begegenen wird.
Update: Wieso muss bei uns im Office bei jedem zweiten Pult irgendein Michael Jackson Song laufen??? In unerträglicher Lautstärke??? Geht nach Hause wenn ihr trauert.

Höhere Ticketpreise bei Zürcher Fussballspielen wegen Randalierern
Das Wetter in Eglisau am Wochenende

8 Kommentare

  1. Ekrem

    Alder bisdu krass.

    Antworten
  2. John Doe

    Nun hat er es hinter sich, endlich verstummen die Stimmen der Schänderei die ihn Anklagten. Er hat nun Frieden gefunden lassed uns beten.
    MFG JOHN DOE

    Antworten
  3. klaeuiblog

    Der King of Pop schaffte es nicht mehr auf die Bühne zurück…
    Auf dem Weg zur Arbeit hörte ich Radio und da kam die Meldung, dass der King of Pop Michael Jackson in der Nacht gestorben sei. Sogar die CNN hätte aufgehört irgendwelche Berichte zu schreiben sondern hätte sich auf den Tod vom King of Pop konzentrier…

    Antworten
  4. Lanoya

    boah ich kanns noch gar nicht fassen ich war zwar nicht so ein riesen fan, jedoch mochte ich seine musik. vorllam den song thriller

    Antworten
    • tom

      Hi Lanoya
      jeder muss einmal gehen. Auch Michael Jackson. Zu denken man sei unsterblich oder könne den Alterungsprozess durch Sauerstoffzelte oder dergleichen hinausschieben, ist naiv.
      Grüsse, tom

      Antworten
  5. Tamara Bettoni

    An der Zürcher Bahnhofstrasse wurde gestern mit Kerzen etc. getrauert. Ich legte noch kurz den Moonwalk hin.

    Antworten
  6. Dominika

    Ich war nicht so ein Risen Fan Von michael Jachson aber trotztem mochte ich die musik von ihn!!!
    Jeder muss mal Gehen und Michael musste schon jetzt uns Verlassen!!
    Wie wir schon alle wissen hat er zimlich viel Tableten geschluckt und er aB fast nicht mal
    Lebe Wohl Michael Jackson!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.