Stinkköter in S-Bahn

Muss es denn wirklich sein? Gestern Abend stieg ich total kaputt und müde in den (Einzigen) 1. Klasswagen der S-Bahn Richtung Eglisau. Und in der Mitte des Wagens sass ein älterer Herr mit seinem Golden Retriever. Das Tier hat aber dermassen gestunken, das es im Eisenbahnwagen fast nicht mehr auszuhalten war. Richtig penetrant, nach sabberndem, nassem und einfach hässlich stinkendem Hund hat es gerochen. Sowas sollte verboten werden. Oder jedem Zugreisenden vor der Fahrt noch eine Gasmaske verteilen eingeführt werden.

Golden Retriever

Sieg der Kügelifrässer
Laute Autos drücken auf Volksgesundheit

2 Kommentare

  1. misogyn

    vielleicht war der „ältere Herr“ der Stinker, und dem kann man die Mitfahrt – falls er diese bezahlt hat – sicher nicht verwehren.

    Antworten
    • tom

      Hi misogyn
      ich denke mal der Geruch war definitiv vom Hundi. Aber ich denke, der Hund würde weniger stinken, wenn sich sein Herrchen besser um ihn gekümmert hätte.
      Gruss, tom

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.