Tag: SKOS

Symbolbild der Caritas über Armut

Armut gibt es nicht – behauptet ein Philosoph

Armut sei beliebig definiert. Mit Einreichen der Initiative für ein «Bedingungsloses Grundeinkommen» werde die Sozialindustrie erfolgreich bewirtschaftet. Die Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben seien noch nie so gut gewesen wie jetzt. Diese und weitere Behauptungen im Vorfeld der Einreichung dieses Volksbegehrens setzt der Philosoph René Scheu in die Welt. Eine Betrachtung aus dem Blickwinkel eines...

Logo der Schweizerischen Volkspartei

«Die SVP greift Sozialhilfe-Richtlinien an»

Der Titel sagt alles: Nachdem SVP-Grossrat Ueli Studer das Pferd in den Hintern getreten hat, galoppiert dieses nun munter drauflos. Schweizweit sollen die Rahmenbedingungen zur Grundversorgung Armutsbetroffener nun in einer konzertierten Aktion aufgeweicht werden. Opfer dieses Vorgehens sind jene, welche schon mit den geltenden Normen eher schlecht als recht durchs Leben kommen. Wen wundert es...

Schweizer Banknoten und Münzen

Gemeinden wollen bei Sozialhilfe sparen

„Dübendorf tritt aus der Sozialhilfe-Konferenz (kurz: Skos) aus“ – diese Schlagzeile musste ich heute auf dem Nachhauseweg von der Arbeit lesen. Ich war schockiert! Der Sozialvorsteher der Gemeinde begründet seinen Austritt mit der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Realität, die die Skos angeblich verloren hat. Ich selber musste zum grossen Glück noch nie Sozialhilfe beziehen, leider kann...